munichbrassconnection: „nicht ganz perfektes Kinderkonzert“

munichbrassconnection Flyer Kinderkonzert
munichbrassconnection Flyer Kinderkonzert

Ab welchem Alter begeistert ein Musikkonzert? Im Kinderkonzert der munichbrassconnection erst neulich im Kulturzentrum Unterhaching ist der Zuschauerraum voll besetzt mit Kindern jeden Alters. Der kleinste Zuhörer ist nicht mal ein Jahr alt. Spannend ist es für mich auch zu beobachten, wie das Konzert Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert. Es wird viel gelacht, getanzt, geklatscht, mitgewippt. Die Stimmung im Saal ist hervorragend.

Blech braucht Platz

Die fünf Musiker der munichbrassconnection erzählen eine schöne Geschichte mit Blech, die die Musikvermittlerin Ingrid Hausl initiiert hat.

Ein musikalisches Märchen mit Geschichten von Gemeinschaft und Freundschaft, von Perfektion und Andersartigkeit und vom großen Glück des Freiseins. Mit Trompeten, Alphorn, Waldhorn, Posaune und Tuba werden die Zuhörer in eine Welt entführt, die ohne Musik nicht funktionieren würde; Musik als Sprache, als Heilmittel, als Energiequelle, als Sinnstifter.

Ingrid Hausl hat ganze Arbeit geleistet und den Musikern die Märchen-Charaktere perfekt auf den Leib geschrieben. Es ist schön anzusehen, wie viel Freude die Musiker selbst bei der ganzen Geschichte haben.

Verrücktes Glück – ein nicht ganz perfektes Kinderkonzert

Der Hirte Matthias sucht Abwechslung von seinem eintönigen Leben. Gemeinsam mit den ehemaligen Zirkustrompetern Piff und Paff, dem Instrumentenhändler Herbert und dem Geschichtenerzähler Fabian geht er auf Reisen, um Menschen in musikalischen Notsituationen zu helfen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Fänge des mächtigen Königs Frissmeinicht. Doch da hat Matthias eine verrückte Idee…

Für junge und alte Kinder ab 5 Jahren – Dauer ca. 45 Minuten


Schon zum Newsletter angemeldet?

Bedeutet: regelmäßig neue Infos erhalten über die Gründungsaktivitäten zur Agentur für Kommunikationskultur. Der Blog-Newsletter erscheint im 2-wöchigen Rhythmus und wird per E-Mail zugeschickt.


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*